Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

ZDB Presse: Nationalteam Deutsches Baugewerbe startet in die WorldSkills 2022

11. 10. 2022

10.10.2022

PRESSEMITTEILUNG

Nationalteam Deutsches Baugewerbe startet in die WorldSkills Special Edition 2022
Wettbewerb der Zimmerer beginnt morgen in Basel

Morgen beginnt die Worldskills 2022 für das Nationalteam Deutsches Baugewerbe: In Basel (Schweiz) startet Philipp Kaiser (23) aus Rot an der Rot (Baden-Württemberg) in den Wettbewerb der Zimmerer.

Erst vor wenigen Monaten gewann Philipp Kaiser bei der Europameisterschaft der Zimmerer gemeinsam mit seinen Teamkollegen die Goldmedaille in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung wurde Philipp Kaiser Vize-Europameister. Bereits bei den Deutschen Meisterschaften der Bauberufe 2018 hatte er den ersten Platz belegt. Zuvor war er Landessieger Baden-Württemberg 2018 und Kammersieger der Handwerkskammer Ulm 2018.

Nun führt ihn sein Weg nach Basel zur WM der Zimmerer. An den vier Wettbewerbstagen geht es für ihn darum mit Nervenstärke und höchster Konzentration sein ganzes Können in die Waagschale zu werfen, um am Samstag bei der Siegerehrung eine der begehrten Medaillen, am liebsten die Goldmedaille, zu erreichen.

WorldSkills 2022:

Ursprünglich sollte die Weltmeisterschaft der Berufe in der chinesischen Metropole Shanghai stattfinden. Aufgrund der restriktiven Corona-Politik Chinas musste Shanghai zurückziehen. Die diesjährigen internationalen Berufswettbewerbe finden deshalb unter dem Titel “WorldSkills Competition 2022 Special Edition” (WSC2022SE) in 15 Ländern statt. Über 1.100 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aus 57 Ländern und Regionen werden zur Teilnahme in 61 Wettkampfdisziplinen erwartet.


Für das deutsche Baugewerbe und damit für Deutschland treten weiterhin an:

  • Marc Ebinger (21), aus Pfullingen (Baden-Württemberg) im Wettbewerb der Stuckateure (19.-23. Oktober 2022 in Bordeaux, Frankreich),
  • Yannic Schlachter (23), amtierender Europameister, aus Albbruck (Baden-Württemberg) im Wettbewerb der Fliesenleger (3.-7. November 2022 in Bozen, Italien),
  • Pierre Holze (23) aus Berlin im Wettbewerb der Maurer (24.-28. November 2022 in Salzburg, Österreich)
  • das Betonbauerteam, Jule Janson (22) aus Mühlacker (Baden-Württemberg) und Jonas Hopf (23) aus Probstzella (Thüringen) im Wettbewerb der Betonbauer (24.-28. November 2022 in Salzburg, Österreich) an.

 

Die Fachkräfte für morgen: ausgebildet vom Deutschen Baugewerbe

Getragen wird das Nationalteam Deutsches Baugewerbe vom Spitzenverband der deutschen Bauwirtschaft, dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Für Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa ist die Förderung junger Menschen, die für ihren Beruf am Bau brennen, ein echtes Anliegen – und ein politisch wichtiges obendrein: „Die deutsche Bauwirtschaft bietet eine hervorragende Berufsausbildung. Wir bilden die Fachkräfte von morgen aus – das kann sich im internationalen Vergleich sehen lassen. Die Bauhandwerker in unserem Nationalteam sind die Besten der Besten und zeigen, dass eine Ausbildung am Bau ein exzellenter Grundstein für die eigene Karriere ist,“ erklärt Pakleppa.

So kann die Ausbildung in einem handwerklichen Beruf der erste Schritt zur Gründung des eigenen Unternehmens sein. In der Baubranche werden 80 Prozent der Lehrlinge in den baugewerblichen Betrieben ausgebildet. Tendenz steigend: Anfang 2022 absolvierten gegenüber dem Vorjahr 2,7 Prozent mehr junge Menschen eine Ausbildung in einem Bauberuf – eine wichtige Entwicklung angesichts der Fachkräftesituation in der Branche.  

Leistungsstarke Partner: Die Sponsoren des Nationalteams

Die Teilnahme des Teams bei den internationalen Wettbewerben ist nur mit der großzügigen Unterstützung der Sponsoren möglich: Danke an die Adolf Würth GmbH & Co. KG, an BRZ Deutschland GmbH, Collomix GmbH, Nevaris Bausoftware GmbH, die Sievert GmbH & Co. KG, an STABILA Messgeräte, an die VHV Versicherungen sowie die Zertifizierung Bau GmbH.

Hinweis für die Redaktionen: Bildmaterial zu allen Aktivitäten des Teams finden Sie auf unserer Website www.nationalteam-baugewerbe.de

 

Kontakt

Landesverband Bauhandwerk Brandenburg und Berlin e.V.

Andrea Eberhardt

Otto-Erich-Straße 11 -13

14482 Potsdam

 

Tel (0331) 270 02 33

Fax (0331) 270 56 33

Mail

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Partner

HDB

 

Fachverband

Zentralverband