0331-2700233
Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung - Unbesetzte Ausbildungsplätze: Nachvermittlungsaktion der Initiatoren Arbeitsagentur Potsdam, Handwerkskammer Potsdam und IHK am 8. Oktober im Havel-Saal der Industrie- und Handelsk

30. 09. 2020

Pressemeldung der HWK Potsdam

30.09.2020

Hunderte unbesetzte Ausbildungsplätze

 

 

Gemeinsame Nachvermittlungsaktion für junge Leute ohne Ausbildungsplatz für das aktuelle Ausbildungsjahr am 8. Oktober in der IHK Potsdam

 

Potsdam. Noch keinen Ausbildungsplatz gefunden? Die diesjährige Nachvermittlungsaktion für die Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel sowie für die Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming findet am 8. Oktober 2020 in der Zeit von 13 bis 17 Uhr im Havel-Saal der Industrie- und Handelskammer Potsdam statt. Initiatoren sind die Arbeitsagentur Potsdam, die Handwerkskammer Potsdam sowie die IHK selbst. Eingeladen hat die Agentur für Arbeit 150 Jugendliche, die noch als „unversorgt“ gelten – also ohne Ausbildungsplatz – für dieses Ausbildungsjahr sind, um sie über offen Lehrstellen zu informieren. Ergänzt wird das Angebot der Agentur um individuelle Beratungen der IHK Potsdam und der HWK Potsdam zu Ausbildungsplätzen aus ihrem Portfolio. 

 

Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung nötig. Aufgerufen sind deshalb auch Eltern und Großeltern, mit ihren Schulabgängerinnen und -abgängern vorbei zu kommen und sich gemeinsam zu informieren. Die Veranstalter bitten darum, aktuelle Bewerbungsunterlagen und Zeugniskopien mitzubringen.

 

Robert Wüst, Präsident Handwerkskammer Potsdam: „Mit Ausbildungsplatz die erste Grundlage für die eigene Zukunft legen, mit allen Optionen: Nie war die Ausgangssituation im Handwerk besser. Diese Garantie bietet unsere gemeinsame Nachvermittlungsaktion für all jene, die noch auf der Suche sind. Technikbegeisterte, Kreative oder Kommunikative, die gern mit Menschen arbeiten, haben auch jetzt noch im Handwerk die Wahl – ganz gleich ob mit dem Abschluss der 10. Klasse, als Studienabbrecher oder Abiturient! Hinter rund 830 freien Lehrstellen und über 190 Praktikumsplätzen in rund 60 Berufen in unseren westbrandenburgischen Betrieben steckt garantiert die Wunschlehrstelle. Ich kann nur alle motivieren, diese Chance zu nutzen, denn mit einer Ausbildung im Handwerk ist auch die Basis für den künftigen beruflichen Aufstieg gelegt. Unsere Betriebe im Land haben viel zu bieten, sie haben die Lehrstelle für Ihren Erfolg. Infos bieten außerdem unsere gut gefüllte Lehrstellenbörse auf der Webseite der Handwerkskammer Potsdam oder die Lehrstellen-App, aber auch die kostenfreien persönlichen Lehrstellenberatungen.“

 

Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam, sagt: „Wir können an dem Tag allen mindestens ein Angebot oder sogar mehrere unterbreiten, denn die Online-Ausbildungsplatzbörsen sind noch gut gefüllt aus allen Branchen. Gemeinsam mit allen brandenburgischen Partnern haben wir in diesem Jahr sogar die Frist weit in den Herbst verlängert, Ausbildungsverträge abschließen zu können. Am meisten gesucht werden noch Sportfachleute, Fachkräfte für Lagerlogistik, Kaufleute für Büromanagement oder auch Industriemechaniker/-innen oder Elektroniker-/innen. Um die 700 Ausbildungsplätze sowohl in kaufmännischen als auch in gewerblich-technischen Berufen sind noch unbesetzt. Dabei reichen nur wenige Klicks in der IHK-Lehrstellenbörse, und die Welt der Zukunftschancen steht offen - und das nicht selten fast vor der Haustür.“

 

Frank-Michael Süß, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Potsdam: „Auch in letzter Minute bietet unsere Region noch vielfältige Einstiegsmöglichkeiten in die Berufswelt. Ich kann daher allen jungen Menschen, die bisher noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben haben, empfehlen unsere Aktion am 08. Oktober zu nutzen. Man sollte sich allerdings nicht nur auf seinen Traumberuf festlegen, sondern auch für verwandte Alternativberufe offen sein.“

 

 

Kontakt

Landesverband Bauhandwerk Brandenburg und Berlin e.V.

Andrea Eberhardt

Otto-Erich-Straße 11 -13

14482 Potsdam

 

Tel (0331) 270 02 33

Fax (0331) 270 56 33

Mail